Karmelitinnenkloster Himmelspforten

Balthasars Bericht – Bevor ich meine Erzählung beginne, möchte ich gleich sagen, dass ich einer bin, mit dem Sie sich vermutlich nicht an einen Tisch setzen würden. Es gibt da ein unseliges Ereignis in meiner Lebensgeschichte, durch welches ich ein Überläufer wurde. Manche würden mich auch Verräter nennen. Falls sie mir jetzt noch zuhören wollen, werde ich beginnen.

Weihnachtsbrief 2012 vom Karmel Himmelspforten – Wir glauben an den einen Gott, den Vater, den Allmächtigen. Und an den einen Herrn Jesus Christus, Gottes eingeborenen Sohn. Wir glauben an den Heiligen Geist, der Herr ist und lebending macht.

Anläßlich des 40-jährigen Bestehens des Thereseinwerkes besucht der Reliquienschrein Therese von Lisieuxs Würzburg und macht dabei auch bei uns Station. Wir freuen uns sehr auf den Besuch der kleinen Heiligen Therese. Schauen Sich doch auch einmal vorbei.

Werden Sie Fensterpate –

Zeitliche Profeß von Sr. M. Therese –

Profeßfeiern und Noviziatsbeginn –

Die Karmelitinnen in Himmelspforten freuen sich: – Die Seligsprechung rückt näher und damit intensivieren sich auch die inneren und äußeren Vorbereitungen.Nachdem in der Karmelitinnenkirche Himmelspforten am 3. Dezember 2007 der ehemalige Grabstein von Pfarrer Georg Häfner aufgestellt worden war, wird kurz vor der Seligsprechung die Gedenkstätte für ihn durch ein Reliquiar vervollständigt, das Goldschmied Michael Amberg geschaffen hat.Am 13. März um 9.00 Uhr weiht Domdekan Msgr. Günter Putz das Reliquiar und damit die gesamte Gedenkstätte in der Kirche der Karmelitinnen in Himmelspforten ein.

Abschied von Pfr. Ulrich Nölle –

­